Hella Rolfes

Hella Rolfes
Dipl. Ing. Architektin BDA



2008 | 2014
Lehrauftrag Wentworth Institute of Technology
Boston | Berlin
Bauen im Bestand
Construction Management


2003
Berufung in den Bund Deutscher Architekten, BDA

2000
Bürogründung Hella Rolfes Architekten

1994 - 1999
Projekt- und Teamleitung für
Architekten Perrault und Partner, Paris | Berlin
BV: Olympische Schwimm- und Sprunghalle, Europa-Sportpark Berlin

1991 - 1994
Projekt- und Teamleitung für
Bangert und Scholz Architekten, Berlin
BV: Konzerthaus | Kultur- und Tagungsstätte, Freiburg

1987 - 1991
Projekt- und Teamleitung für
Stirling, Wilford and Associates, London | Berlin
BV: Verwaltungsgebäude der B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Kassel

1978 - 1986
Architektin in verschiedenen Berliner Architekturbüros

1978
Diplom

1972 - 1978
Architekturstudium an der Technischen Universität Berlin



Weitere Qualifikationen


seit 2012
Zertifizierte Sachverständige für Leistungen und Honorare der Architekten

seit 2008
Mediatorin im Planungs- Bau- und Umweltbereich



Ehrenamtliche Tätigkeiten in der Architektenkammer Berlin

seit 2009
Mitglied der Vertreterversammlung

seit 2013
Vorsitzende des Ausschusses Honorar- und Vertragswesen
Stellvertr. Vorsitzende seit 2009

seit 2013
Mitglied im Schlichtungsausschuss