Neue Dauerausstellung
Jüdisches Museum Berlin
Jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland

Auf über 3600 qm zeigt die neue Dauerausstellung im Jüdischen Museum die Geschichte der Juden in Deutschland vom Mittelalter bis in die Gegenwart mit neuen Schwerpunkten und neuer Szenografie. Die Architektur Daniel Libeskinds wird neu erfahrbar und lässt charakteristische „Libeskind-Momente“ wie die ungewöhnlichen Fensterbilder oder die Leerräume der Voids eindrücklich hervortreten.

Der Rundgang durch die Ausstellung wechselt zwischen historischen Epochen und Einblicken in jüdische Themen jenseits geografischer und zeitlicher Grenzen. Ausstellungsthemen wurden als starke, die unterschiedlichen Inhalte und Haltungen transportierende Räume entworfen.

Neben der Präsentation von über 1000 Originalobjekten wurden vielfältige audiovisuelle Medien, Virtual Reality, Kunstinstallationen, interaktive Spiele und Hands-On-Stationen konzipiert. Die Ausstellungsarchitektur adaptiert auf vielfältige Weise die Materialien des Libeskind-Baus und schafft ein neu erlebbares Wechselspiel zwischen dem berühmten Bau und der Ausstellung.

Die Neue Dauerausstellung ist seit dem 23.8.2020 wieder für Besucher geöffnet.

Ort 
Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Auftraggeber
Stiftung Jüdisches Museum Berlin

Szenografie, Ausstellungsgestaltung, Ausstellungsarchitektur:
ARGE chezweitz GmbH I Hella Rolfes Architekten BDA,
Dr. Sonja Beeck, Detlef Weitz, Hella Rolfes

Team Hella Rolfes Architekten BDA:
Hella Rolfes (Leitung Gesamtprojekt)
Joachim Kleine Allekotte (Projektleitung), Brigitte Fischer, Gesa Gerstenberger, Andrea Kubinszky, Laura Maasry,  Anna Schedler,   

Team chezweitz: 
Detlef Weitz, (Gesamtszenografie), Morten Ohlsen (Projektleitung), Sonja Beeck, Johannes Bögle, Danielle Gringmuth, Hans Hagemeister, Elena Lee, Jana Mateijka, Wenke Merkel, Lena Schmidt, Jan Stauf, Jaroslav Toussaint, Katerina Vraga, Leila Weber, Tanja Wehking, Lars Weitemeier, Janina Zimmermann

Team Lichtdesign: 
Urs Schreiner und Sascha Homburg (Envue Homburg Licht GmbH),
Fanny Perineau, Martina Tillemann  

Medienplanung:  Framegrabber Medien GmbH
Timo Mugele, Gerald Engler, Sebastian Rau, Edin Rodjakovic

Videoinstallation / Mediendesign:
Stefan Hurtig (Sehen & Zeigen)

Weitere Planer*innen und Sachverständige
Elektro: Planungsbüro M. Fabis
Klimatechnik: Klimakonzept Ingenieurgesellschaft bR, Prof. Dr.-Ing. Klaus Fitzner
Tragwerksplanung: GSE Ingenieur-Gesellschaft mbH Saar, Enseleit und Partner
Brandschutz: HHP West Beratende Ingenieure GmbH
Prüfingenieur Brandschutz: Dr.-Ing. Wolfgang Menzel 
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination: IPS Ingenieurbüro Peter Schubert GmbH
Beleuchtungssteuerung: Johnson Controls Systems & Service GmbH
Bauklimatik: Prof. Dr.-Ing. Henning Löber, Dipl.-Ing. Uwe Meinhold
Akustik: Müller BBM GmbH
3D-Modell der Ausstellungsetagen: Scan3D Dienstleistungsgesellschaft mbH
Sachverständiger für das Maler- und Lackiererhandwerk: Walter Felder

Materialprüfungen:
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Rathgen Forschungslabor


Ausführende Firmen:
Vitrinen und Ausstellungsbau
Schreinerei Langner
Nüssli (Schweiz) AG
Prismenvitrine: Bayer Glasbau GmbH
mit Harald Müller Metall Sonderfertigung GmbH und Artis GmbH

Sonderkonstruktionen Ausstellungsbau
Wand- und Objektgestaltung: Atelier Burkhard Witzmann
Metallbauarbeiten: Artex Museum Services GmbH
SK Holz und Metall, Klangraum und Gebot und Gebet: Blank GmbH
Stahl-/Glasbauarbeiten, Bildraum und Steg: flz - Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH
SK Holz und Metall, Kino und Debattenraum: Nüssli (Schweiz) AG
SK Holz und Metall, Schabbatraum: Schreinerei Langner
Metallbauarbeiten: Tomkin GmbH Event & Service GmbH
Sitzlelemente: Unique Factory
Rühling Shop + Objekt;

Grafikproduktion
Grafische Exponate: Eicher Werkstätten GmbH &Co. KG
Druck Ausstellungslabel: PIGMENTPOL Sachsen GmbH
Reproduktionen: Labor Pixel Grain GmbH
Satz Ausstellungslabel: Darius Samek

Beleuchtung/Sonderkonstruktionen Licht
Ilm-neon GmbH
mawa design. Licht- und Wohnideen GmbH
Objektleuchten Berlin / Hansen GmbH

Medientechnik
AVE Audio Visual Equipment

Objekteinrichtung
Fißler & Kollegen GmbH

Diverse Baumaßnahmen
Flächenhohlböden und Bodenbelagsarbeiten: BARiT Kunstharz – Belagstechnik GmbH 
Teppichböden: Berliner Ausbau GmbH
Umbau Brandschutztor: Hodapp GmbH & Co. KG
Umbau Elektro-Unterverteilungen: Judis Elektro & Telekommunikation GmbH
Trockenbau: Thomas Lutter Bauausführungen GmbH
Malerarbeiten: Marotzke Malerbetrieb GmbH, Lazar Malermeister GmbH
Elektroarbeiten: Ritter Starkstromtechnik Berlin GmbH & Co. KG
Fensterfolierung: Rudolph Folientechnik GmbH
Umbau Rauchabzugsklappen: Schlentzek & Kühn GmbH
Bodensanierung: Steinveredelung Finsterwalde GmbH
Putzarbeiten: Vesta Baugeschäft GmbH

Planung und Realisierung
2016 – 2020 

Leistungsumfang 
LPH. 2 - 9, §34 HOAI 2013

Ausstellungsfläche Dauerausstellung
3.600 qm 

Fotos Ausstellung
Daniele Ansidei
Roman März
Yves Sucksdorff


Vollständiges Impressum JMB
https://www.jmberlin.de/dauerausstellung